Diese Webseite verwendet Cookies

Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und alle Funktionen auf unserer Website nutzen zu können oder auf „Ich stimme nicht zu“, um keine Cookies zu setzen.
Nähere Informationen hierzu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Startseite | Aktuelles

„Natur als dritter Pädagoge“

Mit unserem Erlebnispädagogen und Kletterprofi Roman Sendrowski ging es zum Klettern in den Harz.

„einfach Klettern“ – leichter gesagt als getan. Wirklich?
Zwei unserer WG`s erlebten den Harz aus einer ganz neuen Perspektive. „Man geht nicht zum Klettern, dass Gehen ist integraler Bestandteil des Kletterns“ (frei nach W.Güllich, deutsche Klettererlegende). Und so machten sich die jungen Menschen auf den Weg von der Oker bis zur Marienwand im Okertal. Vorbei an der Adlerklippe und mit einer ausgiebigen Rast am schlafenden Löwen. „Natur als dritter Pädagoge“ – das Konzept funktionierte von Minute Eins. Die jungen Menschen entdeckten, erforschten, spielten und probierten sich durch die Flora und Fauna und ganz nebenbei entstand eine ruhige und vertraute Atmosphäre. Aus „sofort!“, „Du …!“ und „der hat …“ wurde ein „Bitte“, „Danke“ und „das hast du toll gemacht“. Das Klettern war dann nur noch die Kür. Mal bis nach ganz oben, mal nur einen Meter hoch. Alle jungen Menschen erlebten Vertrauen, Selbstwirksamkeit und Freude. Die Abschlussrunde bestätigte dies „Ich habe einen Preis verdient - …“  „ … weil ich die anderen gesichert habe“, „… weil ich den Rucksack getragen habe.“ „… weil ich bis nach oben gekommen bin.“ Erschöpft, Müde und Stolz ging es dann wieder zurück in die Elbestraße.