Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Psychologischer Fachdienst

  • Diagnostik und Verhaltensbeobachtung, um unter Zuhilfenahme verschiedener Verfahren eine passgenaue Empfehlung für den weiteren Verlauf der Jugendhilfemaßnahme geben zu können.
     
  • Differenzierte und zielgerichtete Beratung der Klienten. Hierbei werden sowohl anamnestisch- explorative wie auch auf Leistungs- und Entwicklungsanalyse angelegte Verfahrensweisen angewandt.
     
  • Regelmäßige Teilnahme an der Fachberatung und Fallreflexion in den stationären Wohngruppen gemeinsam mit dem pädagogischen Personal um gezielte Fragestellungen in den interdisziplinären Fokus zu rücken, z.B. Wie ist das Verhalten unter systemischen und/oder tiefenpsychologischen Aspekten zu betrachten und welche Intervention erscheint sinnvoll?
     
  • Multiperspektivische Evaluation der Betreuungsmaßnahme im Rahmen der Qualitätsentwicklung. Hierbei wird die Zufriedenheits- und Prozessbefragung ausgewertet und handlungsorientiert dargestellt.
     
  • Kooperation mit anderen klinisch-/therapeutischen Fachdiensten.
     
  • Hinzuziehung als INSO-Kraft zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gem. §8a SGBVIII