Jugendhaus Braunschweig-Rühme

Die Jugendwohngruppe bietet in 2 Wohnhäusern (Tom Sawyer und Huckleberry Finn) insgesamt 9 Plätze für Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr. Es liegt im traditionellen Stadtteil Rühme im Norden von Braunschweig, ca. 4 km von der Innenstadt entfernt.

Im Kernhaus Tom Sawyer leben die Jugendlichen in einer von klarer Tagesstruktur geprägten Gemeinschaft zusammen. Die Jugendlichen bewohnen jeweils ein Einzelzimmer und werden Schritt für Schritt auf ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben vorbereitet.

Im Appartement-Haus Huckleberry Finn werden die jungen Menschen intensiver auf die letzten Schritte der Verselbstständigung vorbereitet. Sie verfügen in den Appartements zusätzlich über eine Küchenzeile und ein Bad oder nutzen dies im Haus zu zweit. Es erfolgt im Rahmen der Verselbstständigung ein schrittweiser Übergang vom Haus Tom Sawyer zum Haus Huckleberry Finn.

Im lebenspraktischen Bereich trainieren wir die Kontoführung, die Wäschepflege, das Einkaufen und Kochen sowie alle wichtigen Termine im Blick zu behalten. Eine Anbindung im Freizeitbereich ist uns auch bei den Jugendlichen wichtig.

Für beide Häuser steht ein Team gemeinsam in der Verantwortung, damit es für die Jugendlichen beim Wechsel ins Trainingswohnen nicht zu Beziehungsbrüchen kommt.

Die jungen Menschen werden in ihrem schulischen und beruflichen Werdegang intensiv begleitet und individuell gefördert. Die mögliche Anbindung im schulischen Fachdienst von St. Nikolaus unterstützt in der Einzelbetreuung beim Erreichen der Ziele.

In ihren individuellen persönlichen Anliegen können die Jugendlichen ergänzend den psychologischen Fachdienst St. Nikolaus in Anspruch nehmen.

Die Jugendlichen nehmen an verschiedenen, ritualisierten erlebnispädagogischen und handlungsorientierten Aktionen (z.B. Trekking, Bogenschießen, GeoCaching, Radreisen, Klettern am Naturfels etc.) teil und verbringen ca. 50 Tage im Jahr Outdoor.

Auch in der Jugendwohngruppe legen wir besonderen Wert auf intensive Familienarbeit.

Konzeptionell ist der Hilfeprozess auf eine Verselbstständigung, möglichst bis zur

Volljährigkeit (bei Bedarf auch darüber hinaus), ausgerichtet. Bei Bedarf werden individuell für den jungen Menschen entsprechende Anschlussmaßnahmen gesucht. Auch eine Rückführung in den elterlichen Haushalt ist möglich.

Freiwilliges Soziales Jahr

Wir bieten die Gelegenheiten, sich im FSJ oder BFD zu engagieren. Ab dem 01.08. oder 01.09. sind neue Stellen zu besetzen!

mehr...