Fachdienst Schule

Kinder und Jugendliche mit hohem Förderbedarf, z.B. beim Vorliegen eines Fördergutachtens, werden durch diesen Fachdienst zusätzlich unterstützt:

  • Einzelfallhilfe und Unterstützung im Kleingruppensetting basierend auf erziehungswissenschaftlichen sowie entwicklungs-, lern- und verhaltenspsychologischen Erkenntnissen in angstfreier Atmosphäre.
  • Ressourcenorientierte, individuelle Förderung und Ausschöpfung der Entwicklungspotentiale.
  • Bei Bedarf Coaching bis zum Schulabschluss oder auch Begleitung bei der Berufsschulanbindung.
  • Regelmäßige Teilnahme an der Fachberatung und Fallreflexion mit dem pädagogischen Personal, um die Arbeit mit den Kindern effizient zu vernetzen.
  • Teilnahme an Förderkommissionen zur einleitenden Initiierung der Feststellung eines Förderbedarfs sowie später z.B. für einen Antrag zur Überprüfung auf Dyskalkulie, Legasthenie und eines eventuell indizierten Nachteilsausgleichs.
  • Teilnahme an halbjährlich stattfindenden Förderplangesprächen oder auch Klassenkonferenzen in den Grund- und Förderschulen.