Fachdienst Schule

Der schulische Fachdienst richtet sich besonders an Kinder und Jugendliche mit hohem Förderbedarf, z.B. beim Vorliegen eines Fördergutachtens. Es wird Einzelfallhilfe sowie Unterstützung im Kleingruppensetting basierend auf erziehungswissenschaftlichen sowie entwicklungs-, lern- und verhaltenspsychologischen Erkenntnissen in angstfreier Atmosphäre geleistet.

Der schulische Fachdienst nimmt zudem in regelmäßigen Abständen an der Fachberatung und Fallreflexion mit dem pädagogischen Personal teil, um die Arbeit mit den Kindern effizient zu vernetzen.

Auch schon im Vorfeld der Einschulung, wenn es Hinweise gibt, dass der Schulstart schwierig werden könnte, wird im Zuge der Inklusion der beratende persönliche Austausch mit Klassen- und Fachlehrern aller Schulformen sowie der Kontakt zu speziellen Diensten hergestellt.

Dies beinhaltet häufig die Teilnahme an Förderkommissionen zur einleitenden Initiierung der Feststellung eines Förderbedarfs sowie später z.B. der Beantragung der Überprüfung auf Dyskalkulie, Legasthenie und eines eventuell indizierten Nachteilsausgleichs. Hinzu kommt auch die Teilnahme an halbjährlich stattfindenden Förderplangesprächen oder auch Klassenkonferenzen in den Grund- und Förderschulen.

Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen ist immer ressourcenorientiert und beinhaltet die individuelle Förderung und Ausschöpfung der Entwicklungspotentiale. Hier werden mitunter sehr spezifische Themen bearbeitet, welche sowohl in einem Coaching bis zum Schulabschluss oder auch in der Begleitung der Berufsschulanbindung münden können.

Immer passiert die Arbeit in sehr enger Kooperation mit den jeweiligen Schulen bzw. Bildungsträgern. Es gilt dabei einen festen Ansprechpartner für die Fachlehrer zu stellen, der einen Dialog auf Augenhöhe führt.

 

Freiwilliges Soziales Jahr

Wir bieten die Gelegenheiten, sich im FSJ oder BFD zu engagieren. Ab dem 01.08. oder 01.09. sind neue Stellen zu besetzen!

mehr...