Header UMA

Außenwohngruppe Maschplatz für unbegleitete minderjährige Asylsuchende

In der Außenwohngruppe Maschplatz stehen 6 Plätze für unbegleitete minderjährige Asylsuchende zur Verfügung. Die Jugendlichen leben in einem geräumigen Einfamilienhaus im Stadtgebiet mit guter Verkehrsanbindung.

Im Zusammenleben der Jugendlichen, die sich mit traumatischen Erlebnissen in ihrem Heimatland und einer oft über Monate andauernden Flucht auseinandersetzen müssen, stehen der Integrationsgedanke und der sichere Verbleib im Vordergrund.

Das Ziel der Verselbstständigung in eine eigene Wohnung verfolgen wir gemeinsam mit den Jugendlichen im Rahmen eines Finanz- und Haushaltstrainings. Der Umgang mit Behörden wird geübt und eine berufliche Perspektive erarbeitet.

Dazu lernen die Jugendlichen zunächst die Regeln und Strukturen einer Wohngruppe mit festen Ansprechpartnern und wiederkehrenden Alltagsritualen kennen. Sie werden umfassend und individuell in schulischen Belangen und dem Aufbau eines sozialen Netzwerkes in Form von Vereinsanbindungen und Freizeitgestaltung unterstützt. Gleichzeitig begleiten wir sie im Rahmen des Asylverfahrens.

Die Stärkung des Selbstbildes und das Erleben der eigenen Kompetenzen stehen auch hier im Fokus des Erlebnispädagogischen Fachdienstes des Hauses. An diesen Aktivitäten nehmen die Jugendlichen altersentsprechend gruppenübergreifend teil.

Für die Jugendlichen besteht die Möglichkeit im Anschluss an die stationäre Maßnahme in einer Wohnung im Rahmen der mobilen Betreuung weiter unterstützt zu werden.

Wir bieten den Jugendlichen psychologische Unterstützung intern, wie auch die Einleitung entsprechender therapeutischer Maßnahmen extern an.

 

 

Freiwilliges Soziales Jahr

Wir bieten die Gelegenheiten, sich im FSJ oder BFD zu engagieren. Ab dem 01.08. oder 01.09. sind neue Stellen zu besetzen!

mehr...